. .

34 niederbayerische Gemeinden im Rahmen des Projekts Energiecoaching_Basis 2012/2013 gecoacht

Den Gemeinden kommt bei der Energiewende eine wesentliche Rolle zu. Sie sind mit ihren kommunalen Liegenschaften sowohl Energieverbraucher als auch gegenüber den Bürgern und Unternehmen Ansprechpartner in energiefachlichen Fragen und Planungen. Darüber hinaus sind viele Kommunen auch Energieversorger.

Aufgrund dieser vielfältigen Einbindung der Gemeinden wurde von Seiten des Bayerischen Wirtschaftsministeriums 2012 das Pilotprojekt "Energiecoaching für Gemeinden" ins Leben gerufen, bei dem die Regierung von Niederbayern 34 Gemeinden in Niederbayern für eine Initialberatung ausgewählt hat.

Im Rahmen der Initialberatung wurden Daten zur Energiesituation erhoben und ausgewertet sowie Handlungsempfehlungen für eine aktive Beteiligung der Gemeinden an der Umsetzung der Energiewende aufgezeigt.

Folgende Gemeinden haben an diesem Pilotprojekt, das eine Laufzeit von Dezember 2012 bis Dezember 2013 hatte, teilgenommen:

Landkreis Deggendorf

  • Gemeinde Auerbach
  • Gemeinde Außernzell
  • Gemeinde Hunding
  • Gemeinde Lalling
  • Gemeinde Offenberg
  • Markt Winzer

Landkreis Dingolfing-Landau

  • Gemeinde Gottfrieding
  • Gemeinde Niederviehbach
  • Markt Simbach bei Landau

Landkreis Freyung-Grafenau

  • Stadt Waldkirchen

Landkreis Kelheim

  • Gemeinde Attenhofen
  • Gemeinde Saal an der Donau
  • Gemeinde Teugn

Landkreis Landshut

  • Gemeinde Hohenthann
  • Gemeinde Kröning
  • Gemeinde Kumhausen
  • Stadt Rottenburg a.d. Laaber

Landkreis Passau

  • Stadt Hauzenberg
  • Gemeinde Tiefenbach im Landkreis Passau
  • Markt Wegscheid

Landkreis Regen

  • Gemeinde Bischofsmais
  • Gemeinde Frauenau
  • Gemeinde Kollnburg
  • Stadt Zwiesel
  • Gemeinde Prackenbach

Landkreis Rottal-Inn

  • Markt Bad Birnbach
  • Gemeinde Bayerbach
  • Gemeinde Roßbach
  • Markt Tann

Landkreis Straubing-Bogen

  • Gemeinde Hunderdorf
  • Gemeinde Neukirchen
  • Gemeinde Oberschneiding
  • Gemeinde Wiesenfelden
  • Gemeinde Windberg