. .

Pressemitteilung 315/2012

26.09.2012 - 315/2012
Stadt Landshut / Gesundheit
Einladung an die Medien
TÜV fällig? Vorsorge jetzt!
Tag der (Männer-)Gesundheit der Landshuter Behörden am 23. Oktober

Den TÜV beim Auto vergisst kein Kerl – den eigenen Körper schon. Männer sind die Sorgenkinder der Medizin, weil sie lieber ihren Wagen zum Service bringen, als sich selbst durchchecken zu lassen. Und auch so manche Frau vertraut blind darauf, dass der innere Motor rund läuft. Das soll sich ändern. Darum organisieren die Regierung von Niederbayern, die Deutsche Rentenversicherung (DRV) Bayern Süd und das Landesamt für Finanzen am Dienstag, 23. Oktober, von 8 bis 16 Uhr einen Gesundheitstag der Landshuter Behörden.

Da sollen vor allem die Männer, aber auch die Frauen aus den teilnehmenden Ämtern und Interessierte animiert werden, auch einmal unter die persönliche Motorhaube zu schauen. Die Organisatoren wollen zeigen, wie gut eine Inspektion ist und wie leicht der Körper in Schuss gehalten werden kann.
Experten erklären, wo es Frauen und Männer am häufigsten zwickt und wie man vorsorgen kann. In den Räumen der Regierung von Niederbayern, der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd und im Landesamt für Finanzen gibt es Vorträge, Aktionen und Mitmachangebote.

Regierungspräsident Heinz Grunwald und Elisabeth Häusler, Vorsitzende der DRV-Geschäftsführung, eröffnen den Gesundheitstag offiziell um 14 Uhr in der Regierung von Niederbayern vor dem Vortrag „Männer fühlen sich kerngesund – bis sie tot umfallen. Männliche Selbstwahrnehmung und Gesundheit“ des Psychologen Thomas Altgeld, Geschäftsführer der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen. Umrahmt wird der Auftakt vom Gstanzlsänger „Erdäpfekraut“, der das Thema Gesundheit rustikal interpretiert.