. .

Pressemitteilung 343/2013

31.10.2013 - 343/2013
Landkreis Landshut / Flüchtlingsbetreuung
Regierungspräsident Heinz Grunwald empfängt Vertreter des „Bayerischen Flüchtlingsrates“, der „Karawane Landshut“ und Asylbewerber aus Geisenhausen

Ein Vertreter des „Bayerischen Flüchtlingsrates“, der „Karawane Landshut“ und Asylbewerber aus Geisenhausen haben Regierungspräsident Heinz Grunwald eine Unterschriftensammlung überreicht, mit der sie die Abkehr von Essenspaketen verlangen. Grunwald hat die Unterschriftensammlung entgegengenommen und darauf hingewiesen, dass die Frage einer Umstellung auf Geldzahlungen inzwischen von Frau Staatsministerin Müller positiv entschieden worden sei. Diese Grundsatzfrage werde auf Ebene der Staatsregierung entschieden und in Niederbayern genauso gehandhabt wie in den anderen bayerischen Regierungsbezirken auch.

Das Gespräch verlief in lockerer Atmosphäre; Grunwald versprach, sich um diverse kleinere Probleme der Asylbewerber zu kümmern.
 

Pm13343Regierungspräsident Heinz Grunwald hat eine Unterschriftensammlung der Asylbewerber aus Geisenhausen entgegengenommen. Foto: Regierung von Niederbayern