. .

Pressemitteilung 377/2013

27.11.2013 - 377/2013
Stadt Landshut / Soziales
Ein kunterbunter Christbaum
Christbaumschmücken in der Regierung von Niederbayern

Pm13377Kugeln, Herzen, Sterne, Engel – 50
Jungen und Mädchen schmückten zwei
Christbäume gemeinsam mit
Regierungspräsident Heinz Grunwald.
Foto: Regierung von Niederbayern

Christbaumschmuck aus Holz, Papier und Naturmaterialien – die Christbäume an der Regierung werden so kunterbunt wie das Städtische Kinderhaus an der Daimlerstraße selbst ist.
50 Jungen und Mädchen schmückten zwei Christbäume gemeinsam mit Regierungspräsident Heinz Grunwald. Die Weihnachtsbäume der Regierung werden seit 2005 von Einrichtungen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, gestaltet. Die Regierung bedankt sich mit dieser Aktion für das Engagement der Verantwortlichen und möchte den Kindern und Jugendlichen eine Freude machen.

Das Städtische Kinderhaus an der Daimlerstraße betreut derzeit 85 Kinder im Alter von 1 bis 10 Jahren. Kinder aus vielen unterschiedlichen Nationen treffen in dem Kinderhaus aufeinander. Viele stammen aus schwierigen Wohn- und Lebensverhältnissen und beherrschen die deutsche Sprache noch nicht oder nur unzureichend. Daher stehen die Sprachbildung und die interkulturelle Erziehung im Zentrum des pädagogischen Konzepts. Das Kinderhaus nimmt zurzeit an dem Förderprogramm „Offensive Frühe Chancen“ des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend teil, bei dem Kinder durch eine zusätzliche Sprachberaterin besondere Sprachbildung erhalten.