. .

Pressemitteilung 199/2014

23.06.2014 - 199/2014
Stadt Landshut / Soziales
Inklusion für alle
Inklusion für alle Eröffnung der Ausstellung des Landshuter Netzwerks an der Regierung

Inklusion betrifft nicht nur Kinder und Jugendliche, sondern auch Erwachsene. Mit diesem Thema setzt sich die Ausstellung "Das Landshuter Netzwerk stellt sich vor" auseinander, die heute in der Regierung von Niederbayern eröffnet wurde. Das Landshuter Netzwerk zeigt in der Ausstellung, wie es mit benachteiligten Erwachsenen arbeitet.

Die UN-Behindertenkonvention gilt in Deutschland rechtskräftig seit 2009 und seitdem spielt das Thema Inklusion in der Öffentlichkeit eine große Rolle, vor allem im Kinder- und Jugendbereich. Doch darüber hinaus, dürfen die Erwachsenen nicht vergessen werden, auch sie haben ein Recht auf Inklusion. „Das Thema Inklusion ist in aller Munde und gerade deswegen gibt es viel Informationsbedarf. Und daher freut es mich besonders, dass wir wieder eine Ausstellung zum Thema Inklusion an der Regierung haben“ sagte Regierungspräsident Heinz Grunwald bei der Ausstellungseröffnung.

Die Ausstellung ist vom 23. Juni 2014 bis 15. Januar 2015 im Ämtergebäude der Regierung zu sehen. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Donnerstag, 8:00 bis 16:00 Uhr und Freitag von 8:00 bis12:00 Uhr.
Mehr zum Landshuter Netzwerk www.landshuter-netzwerk.de.
 

Pm14199Jürgen Handschuch, Geschäftsführer des Landshuter Netzwerkes (rechts), führt Regierungspräsident Heinz Grunwald durch die Ausstellung des Landshuter Netzwerks. Foto: Regierung von Niederbayern