. .

Pressemitteilung 208/2014

01.07.2014 - 208/2014
Stadt Landshut / Kommunales
Sonderpädagogisches Förderzentrum Landshut-Stadt wird erweitert und umgebaut
Vorzeitiger Baubeginn genehmigt

Die Regierung von Niederbayern hat der Stadt Landshut, für die Erweiterung und den Umbau des Sonderpädagogischen Förderzentrums Landshut-Stadt, die Zustimmung zum vorzeitigen Baubeginn erteilt.

Aufgrund der erheblichen Platznot am Sonderpädagogischen Förderzentrum in der Schulstraße in Landshut wird das Gebäude erweitert. Es werden zusätzliche Unterrichtsräume und eine Mensa mit Ausgabeküche gebaut. Hierbei werden auch Räume für die Ganztagsbetreuung geschaffen. Gleichzeitig wird auch das Förderzentrum umgebaut, u.a. ein behindertengerechter Aufzug eingebaut und ein neuer Verwaltungstrakt errichtet.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 2,1 Millionen Euro. Der Freistaat Bayern fördert das Projekt voraussichtlich mit 959.000 Euro, das Geld stellt der bayerische Landtag aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleichs bereit.

Normalerweise darf erst gebaut werden, wenn die staatlichen Zuschüsse genehmigt sind. Mit der Zustimmung zum vorzeitigen Baubeginn hilft die Regierung nun den Verantwortlichen, das Projekt so schnell wie möglich umzusetzen.