. .

Pressemitteilung 64/2014

28.02.2014 - 64/2014
Landkreis Landshut / Berufliche Schulen
Jubiläum: zehn Jahre „Lernort Regierung“
Berufsschüler aus Shanghai zu Besuch in der Regierung von Niederbayern

Pm201464Regierungsvizepräsident Dr. Helmut Graf
erklärte den Besuchern aus Shanghai, wie
die Verwaltungsstruktur in Deutschland,
Bayern und Niederbayern aufgebaut ist.
Foto: Regierung von Niederbayern

Das Oktoberfest finden die Chinesen so toll, dass sie in Shanghai auch einmal im Jahr Oktoberfest feiern. Auch die Regierung von Niederbayern finden die Chinesen toll seit nunmehr zehn Jahren kommen jedes Jahr Berufsschüler und Studenten aus Shanghai und besuchen die Regierung.

Das Treffen ist Teil eines Tages unter dem Motto „Lernort Regierung“. Die chinesischen Schüler und Studenten sind derzeit bei ihrer Partnerberufsschule in Pfarrkirchen zu Gast und sind in die Landshuter Behörde gekommen, um sich über den Aufbau der Regierung von Niederbayern zu informieren. Regierungsvizepräsident Dr. Helmut Graf erklärte den Besuchern aus Shanghai, wie die Verwaltungsstruktur in Deutschland, Bayern und Niederbayern aufgebaut ist.

China ist in dieser Hinsicht ähnlich wie Deutschland organisiert: Das Land ist in Provinzen unterteilt, die ihre eigenen Regierungen haben. Jede Provinz besteht aus mehreren Bezirken, für die wiederum eigene Regierungen zuständig sind. Die unterste Verwaltungsebene bilden schließlich die Gemeinden.

Die Staatliche Berufsschule Pfarrkirchen und das Berufsbildungszentrum Shanghai pflegen seit mehr als zehn Jahren erfolgreich ihre Schulpartnerschaft: Jedes Jahr kommen für zwei Wochen Schüler aus Shanghai nach Pfarrkirchen und umgekehrt. Die jungen Leute lernen nicht nur gemeinsam, sondern erleben auch hautnah die jeweils andere Kultur. Im Frühsommer startet die deutsche Delegation mit Schülern der Berufsschule Pfarrkirchen zum Gegenbesuch nach Shanghai.