. .

Pressemitteilung 293/2015

31.07.2015 - 293/2015
Landkreis Landshut / Kommunales
Grund- und Mittelschule St. Martin Geisenhausen erhalten neue Außensportanlagen
Vorzeitiger Baubeginn genehmigt

Die Regierung von Niederbayern hat dem Markt Geisenhausen (Landkreis Landshut), für den Neubau von Schulsportanlagen an der Salksdorfer Straße in Geisenhausen, die Zustimmung zum vorzeitigen Baubeginn erteilt.

Bisher standen der Grund- und Mittelschule St. Martin Geisenhausen keine Außensportanlagen in unmittelbarer Nähe zur Verfügung. Das ändert sich jetzt. Es werden ein Rasenspielfeld, ein Allwetterplatz mit Hoch- und Weitsprung, eine vierspurige Laufbahn, eine Kugelstoßanlage und ein Außengeräteraum gebaut.
Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 564.000 Euro. Der Freistaat Bayern fördert das Projekt voraussichtlich mit 162.000 Euro, das Geld stellt der bayerische Landtag aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleichs bereit.

Normalerweise darf erst gebaut werden, wenn die staatlichen Zuschüsse genehmigt sind. Mit der Zustimmung zum vorzeitigen Baubeginn hilft die Regierung nun den Verantwortlichen, das Projekt so schnell wie möglich umzusetzen.