. .

Pressemitteilung 118/2018

03.05.2018 - 118/2018
Landkreis Rottal-Inn / Feuerwehr
196.000 Euro für neuen Abrollbehälter Gefahrgut AB GW-G der Freiwilligen Feuerwehr Eggenfelden

Zum Kauf eines neuen Abrollbehälters Gefahrgut für die Freiwillige Feuerwehr Eggenfelden hat die Regierung von Niederbayern dem Landkreis Rottal-Inn 196.000 Euro als Zuschuss bewilligt. Die Mittel stammen aus der Feuerschutzsteuer, für die der Landtag im Bayerischen Feuerwehrgesetz eine zweckgebundene Verwendung im Feuerschutz festgelegt hat.

Der Abrollbehälter Gefahrgut wird bei Chemie- und Gefahrgutunfällen, wie z.B. bei Säure- oder Mineralölunfällen eingesetzt. Verladen sind Dichtmaterialien, um die Ausbreitung von Schadstoffen zu verhindern, sowie Materialien zur Beseitigung der ausgelaufenen Stoffe. Auch die persönlichen Schutzausrüstungen für die Feuerwehrkameraden, wie Atemschutzgerät und Chemieschutzanzug, sind verladen.