. .

Pressemitteilung 122/2018

27.04.2018 - 122/2018
Niederbayern / Katastrophenschutz
Fliegende Katastrophenschützer unterwegs Übung der niederbayerischen Luftbeobachter im Landkreis Rottal-Inn

Die Regierung von Niederbayern organisiert am Donnerstag, 03.05.2018, am Flugplatz Eggenfelden einen Fortbildungstag für die niederbayerischen Besatzungen der Luftrettungsstaffel Bayern.

Es nehmen 14 Luftbeobachter der niederbayerischen Kreisverwaltungsbehörden, der Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sowie der Regierung von Niederbayern teil. Im theoretischen Teil der Fortbildung wird der Leiter der Flugbereitschaft Niederbayern Christoph Lermer einen Vortrag zur Sicherheit beim Fliegen bzw. dem Risikomanagement bei der Fortbewegung halten. Im Anschluss bei Übungsflügen zwischen 12:30 und 16:00 Uhr wird die korrekte Abwicklung des Funkverkehrs mit der Leitstelle und der Einsatzleitung geübt, außerdem das Auffinden bestimmter Ziele anhand vorgegebener Koordinaten.

Die Luftbeobachter werden von der Regierung von Niederbayern im Katastrophenschutz unter anderem bei hoher Waldbrandgefahr oder bei Hochwasser eingesetzt.