. .

Pressemitteilung 149/2018

05.06.2018 - 149/2018
Niederbayern / Energie
Energiewende in der Verwaltung
Regierung von Niederbayern, C.A.R.M.E.N. e.V. und Finanzamt Landshut veranstalten Fachgespräch

Bei der gemeinsamen Veranstaltung der Regierung von Niederbayern mit C.A.R.M.E.N. e.V. und dem Finanzamt Landshut konnten sich die Teilnehmer heute zum Thema "Energiewende in der Verwaltung" informieren.

Den öffentlichen Verwaltungen kommt bei der Energiewende eine wichtige Rolle zu. Sie sind in ihrer Summe nicht nur ein großer Energieverbraucher, sondern haben auch eine Vorbildfunktion insbesondere durch die Nähe zu den Bürgerinnen und Bürgern.

"Wenn wir die Energieeffizienz in öffentlichen Gebäuden und Liegenschaften verbessern, können wir einen maßgeblichen Beitrag zur Senkung der Energiekosten und zum Klimaschutz vor Ort leisten", betonte Regierungsvizepräsident Dr. Helmut Graf. Es sei wichtig, verantwortungsvoll mit den Energieressourcen umzugehen.

Bei der gemeinsamen Veranstaltung informierten sich rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie konkret Energie in der Verwaltung eingespart werden kann und welche neuen Ansätze erfolgsversprechend sind. Experten zeigten anhand von Best-Practice-Beispielen, dass es beim Energiesparen in Bürogebäuden nicht nur um Strom und Wärme geht, sondern sich dieses Handlungsfeld auch über Themen wie Müllvermeidung, Mobilität und alternative Materialien erstreckt.

Pm18149Regierung von Niederbayern, C.A.R.M.E.N. e.V. und Finanzamt Landshut veranstalten gemeinsam Fachgespräch zum Thema "Energiewende in der Verwaltung". Foto: Regierung von Niederbayern.