. .

Pressemitteilung 309/2018

13.12.2018 - 309/2018
Niederbayern / Natur und Umwelt
Flusserlebnis Isar
Kalender für das LIFE Natur-Projekt vorgestellt

Die Isar lädt zum Flusserlebnis ein. Das ist die Botschaft des neuen Kalenders, den Regierungspräsident Rainer Haselbeck und der Leiter des Landshuter Wasserwirtschaftsamts Johannes Schmuker heute gemeinsam vorgestellt haben. Namhafte Naturfotografen setzen darin attraktive Maßnahmen des LIFE-Projekts Flusserlebnis Isar ins Bild. Dessen Hauptziel ist die Verbesserung der Gewässerstrukturen an der Isar, vor allem durch Renaturierung ihrer Ufer.

"Mit dem neuen Kalender möchten wir die Isar als neu gewonnenen Erlebnisraum noch bekannter machen. Außerdem wollen wir uns für die Mithilfe der zahlreichen Partner und Unterstützer aus der Region bedanken, ohne die das Projekt nicht möglich wäre", betonte Regierungspräsident Rainer Haselbeck.

Gemeinsam haben das Wasserwirtschaftsamt Landshut und die Regierung von Niederbayern als höhere Naturschutzbehörde mit dem LIFE Natur-Projekt schon viel für die Isar erreicht. Eine der Vorzeigemaßnahmen ist die Umgestaltung der Isar zwischen Dingolfing und Gottfrieding, deren natürliches Ufer die Bevölkerung jetzt wieder uneingeschränkt genießen kann. In einem weiteren großen Schritt wurden in Ettling über fünf Hektar artenreiche Auwiesen angelegt und die Auwälder in Goben umgestaltet.

Das Förderprogramm LIFE Natur wurde von der Europäischen Union ins Leben gerufen, um Maßnahmen des Naturschutzes zu unterstützen. Mit einem Gesamtbudget von ca. 6,4 Millionen Euro ist "Flusserlebnis Isar" das bisher größte LIFE-Projekt in ganz Bayern.

Allen offiziellen Projektpartnern und -unterstützern wird der Kalender zugeschickt. Alle anderen Interessierten können ihn ab sofort kostenfrei bei der Regierung von Niederbayern, Sachgebiet Naturschutz telefonisch (0871/808-1839) oder per E-Mail (gerda.wimmer@reg-nb.bayern.de) bestellen.
Umfassende aktuelle Informationen und weitere Materialien finden Sie im Internet.

Pm18309(v.l.) Stefan Radlmair, Leiter des Sachgebiets Naturschutz an der Regierung von Niederbayern, Regierungspräsident Rainer Haselbeck, Johannes Schmuker, Leiter des Wasserwirtschaftsamtes Landshut, Wolfgang Lorenz. Foto: Regierung von Niederbayern