. .

Pressemitteilung 9/2018

03.01.2018 - 9/2018
Landkreis Passau / Städtebau
2017: 32 Millionen Euro für die Städtebauförderung in Niederbayern!
Regierungspräsident optimistisch für 2018

32 Millionen Euro haben EU, Bund und Freistaat im vergangenen Jahr für die Städte und Gemeinden in Niederbayern in den Städtebauförderungsprogrammen bereitgestellt - ein Rekordvolumen.  Zusammen mit den Mitteln der Kommunen konnten damit Projekte von rund 47 Millionen Euro angestoßen werden.

Ein gelungenes Beispiel aus dem Landkreis Passau ist die Sanierung der Hauptstraße und der Dr.-Schlögl-Straße in Pleinting. Damit wurde ein erster Bauabschnitt der Ortssanierung abgeschlossen. Anstatt der breiten Durchgangsstraße mit wenig Aufenthaltsqualität sind die Bereiche für Fußgänger und Fahrzeuge nun klar getrennt. Begrünung entlang der Straßen und hochwertige Beläge auf den neuen Gehwegen nehmen Bezug auf das historische Ortsbild Pleintings. Gehwegbänder und schwellenreduzierte Übergänge gewährleisten die Barrierefreiheit. Trotz der Probleme mit Leerständen und unsanierten Gebäuden ist dem Veränderungswillen der Pleintinger Bürgerinnen und Bürger nun Ausdruck verliehen worden. Nicht zuletzt der örtliche Arbeitskreis hat diesen Umbauprozess erheblich mitgestaltet und getragen. In diesem Jahr soll der nächste Bauabschnitt in Angriff genommen werden.

Von den förderfähigen Kosten in Höhe von 1.172.000 Euro erhält die Stadt Vilshofen einen Zuschuss von 703.200 Euro aus dem Städtebauförderungsprogramm "Stadtumbau West".

Wie geht es weiter in diesem Jahr? Regierungspräsident Rainer Haselbeck ist optimistisch: "Die Städtebauförderung ist ein überaus wichtiges Instrument der Gestaltung vor Ort. Wir gehen davon aus, dass auch 2018 die Städte und Gemeinden in Niederbayern auf großzügige Unterstützung zählen dürfen und alle beantragten Mittel zeitnah abrufen können." Gleichzeitig appellierte der Regierungspräsident an alle Kommunen, die derzeit günstigen Rahmenbedingungen zu nutzen und beabsichtigte Projekte zügig voranzutreiben.

Pm181Regierungspräsident Rainer Haselbeck und Rolf-Peter Klar, Leiter des Sachgebietes Städtebau/Bauordnung der Regierung von Niederbayern, besprechen die Situation der Städtebauförderung in Niederbayern. Foto: Regierung von Niederbayern

 

Pm189 2Pleinting nach der Sanierung: Fußgängern wird deutlich mehr Raum gegeben. Quelle: Architekturschmiede, Kirchdorf i. Wald