. .

Pressemitteilung 127/2019

08.04.2019 - 127/2019
Niederbayern / Verwaltung
Regierungspräsident Haselbeck verabschiedet Schulbereichsleiter Josef Schätz in den Ruhestand
Franz Schneider tritt Nachfolge an - Festakt mit Spitzenvertretern aus Politik, Bildung und Wirtschaft

Regierungspräsident Rainer Haselbeck hat in einem Festakt an der Regierung von Niederbayern Abteilungsdirektor Josef Schätz in den Ruhestand verabschiedet, den Leiter des Bereichs "Schulen". Nachfolger wird ab Mai 2019 Franz Schneider, der bisher als leitender Regierungsschuldirektor für Erziehung, Unterricht und Qualitätssicherung an Grund- und Mittelschulen verantwortlich war.

In seiner Ansprache würdigte der Regierungspräsident "die herausragenden Leistungen und Verdienste" des scheidenden Bereichsleiters: "Josef Schätz kann stolz sein auf eine große Lebensleistung als Pädagoge. Er ist ein erfolgreicher Pragmatiker mit hohem Idealismus für Kinder und Lehrer. Die positive Entwicklung der niederbayerischen Bildungs- und Schullandschaft in den letzten Jahren trägt ganz maßgeblich seine Handschrift." Besonders hervorzuheben sind nach den Worten des Regierungspräsidenten die Impulse von Josef Schätz für eine moderne Schulentwicklung weit über Niederbayern hinaus.

Als Bereichsleiter für Schulen an der Regierung von Niederbayern war Josef Schätz verantwortlich für rund 550 Schulen, 10.000 Pädagogen und 100.000 Kinder. In den über 10 Jahren seines Wirkens wurden 110.000 ABC-Schützen in Niederbayern eingeschult. 890 Millionen Euro wurden für die Grund- und Mittelschulen sowie die Förderschulen und beruflichen Schulen eingesetzt.

Repräsentanten aus Politik, Bildung und Wirtschaft stellten die Leistungen des scheidenden Bereichsleiters für Niederbayern heraus, darunter Bayerns Staatsminister für Wissenschaft und Kunst Bernd Sibler, der Amtschef des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus Herbert Püls sowie der Präsident des Bayerischen Landkreistags Christian Bernreiter. Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Auszeichnung von Josef Schätz mit der Silbernen Verdienstmedaille der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz. HWK-Präsident Dr. Georg Haber ehrte den langjährigen Bereichsleiter "für besondere Verdienste um das ostbayerische Handwerk".

Der künftige Schulbereichsleiter Franz Schneider verfügt nach den Worten Haselbecks über alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Arbeit. Schneider sei in der Schul- und Personalentwicklung ein ausgewiesener Fachmann. Der Regierungspräsident gratulierte ihm im Namen der Anwesenden und wünschte ihm alles Gute für seine neue Aufgabe.

Pm19127 1(von links): Festakt mit Spitzenvertretern aus Politik, Bildung und Wirtschaft: Präsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz Dr. Georg Haber, Präsident des Bayerischen Landkreistags Christian Bernreiter, Amtschef des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus Herbert Püls, Abteilungsdirektor Josef Schätz, leitender Regierungsschuldirektor Franz Schneider und Regierungspräsident Rainer Haselbeck.
Foto: Regierung von Niederbayern

 

Pm19127 2Regierungspräsident Rainer Haselbeck (rechts) verabschiedet Abteilungsdirektor Josef Schätz (Mitte) in den Ruhestand und gratuliert dem künftigen Schulbereichsleiter Franz Schneider. Foto: Regierung von Niederbayern