. .

Pressemitteilung 130/2019

12.04.2019 - 130/2019
Niederbayern / Verwaltung
Gemeinsam für Bayern
Arbeitstagung der Regierungsvizepräsidenten in Passau

Die bayerischen Regierungsvizepräsidenten haben sich zu einer Tagung in Passau getroffen. Auch Ministerialdirigentin Jutta Krieger vom Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration nahm an der Arbeitstagung teil.

Niederbayerns Regierungsvizepräsident Dr. Helmut Graf freute sich über das konstruktive Treffen und zog eine positive Bilanz: "Durch den regelmäßigen Austausch mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Regierungsbezirken ergeben sich immer neue Sichtweisen und Ansätze, mit denen wir die bayerische Verwaltung noch weiter stärken und voranbringen können."

Bei der Tagung wurden aktuelle Fragen und Aufgabenstellungen der Regierungen behandelt. Schwerpunkt war die Personalsituation an den Regierungen, die sich bayernweit ähnlich darstellt. Das Treffen der Regierungsvizepräsidenten findet zweimal im Jahr jeweils in einem anderen Regierungsbezirk statt. Dieses Jahr lud der niederbayerische Regierungsvizepräsident Dr. Helmut Graf seine Kollegin und Kollegen in die Dreiflüssestadt ein.

Die Regierungsvizepräsidenten sind ständige Vertreter der Regierungspräsidenten. Das heißt, sie unterstützen die Präsidenten bei der laufenden Arbeit und bei Entscheidungen der Regierung. Gleichzeitig sorgen sie als "Chefs der Innendienste" für eine effiziente Verwaltung und einen reibungslosen Ablauf der Regierungsgeschäfte insgesamt.

Pm19130BU: (v.l.) Regierungsvizepräsident der Oberpfalz Christoph Reichert,
Regierungsvizepräsident von Unterfranken Jochen Lange,
Regierungsvizepräsident von Oberfranken Thomas Engel,
Regierungsvizepräsident von Oberbayern Walter Jonas,
Regierungsvizepräsidentin von Mittelfranken Dr. Kerstin Engelhardt-Blum,
Ministerialdirigentin Jutta Krieger,
Regierungsvizepräsident von Schwaben Josef Gediga,
Regierungsvizepräsident von Niederbayern Dr. Helmut Graf. Foto: Regierung von Niederbayern