. .

Pressemitteilung 153/2019

27.05.2019 - 153/2019
Niederbayern / Asylbewerberbetreuung
Kinderkrankenhaus St. Marien in Landshut wird erweitert
Regierung erteilt fachliche Billigung über insgesamt 7,13 Millionen Euro

Die Regierung hat für die Durchführung der Baumaßnahmen zur Erweiterung des Kinderkrankenhauses St. Marien in Landshut die abschließende fachliche Billigung erteilt. Für das Projekt sind im Jahreskrankenhausbauprogramm des Freistaates Bayern insgesamt 7,13 Millionen Euro vorgesehen. Regierungspräsident Rainer Haselbeck zeigte sich erfreut über den Fortschritt dieser wichtigen Investition.

Durch die Erweiterung erhält der Bereich der Allgemeinpflege mehr Platz und das akutstationäre Behandlungsangebot für psychosomatisch und chronisch kranke Kinder und Jugendliche kann verbessert werden. Der Neubau wird über eine Brücke an das Haupthaus angebunden. Auch ein Therapiegarten ist Teil des Konzeptes.

Einem vorzeitigen Beginn wurde zugestimmt, sodass die Bauarbeiten bereits begonnen haben.