. .

Pressemitteilung 253/2019

09.10.2019 - 253/2019
Niederbayern / Verwaltung
Raumordnung, Landes- und Regionalplanung
Jürgen Patzke ist neuer Sachgebietsleiter an der Regierung von Niederbayern

Das Sachgebiet Raumordnung, Landes- und Regionalplanung an der Regierung von Niederbayern hat einen neuen Chef. Jürgen Patzke leitet das Sachgebiet seit Mitte September.

"Die Themen der Raumordnung, Landes- und Regionalplanung sind für die weitere Entwicklung Niederbayerns von großer Bedeutung. Hier werden wichtige Weichen für eine erfolgreiche und gute Zukunft unserer Heimat gestellt. Die optimale Verbindung von wirtschaftlicher Entwicklung und schonendem Umgang mit Ressourcen muss langfristig konzipiert werden", sagte Haselbeck zur Neubesetzung der Sachgebietsleiterstelle.

Patzke ist Diplom-Geograph mit den Nebenfächern Betriebswirtschaft und Planungsrecht. Sein breit gefächertes Wissen - er hat weitere Staatsexamina in Geographie, Germanistik und Geschichte abgelegt - konnte er bereits an mehreren Stellen in der öffentlichen Verwaltung, aber auch im Bildungsbereich und der Industrie einbringen. Zuletzt war er im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen und für Heimat tätig und hatte dort die Verantwortung für Heimat- und Demographie-Projekte inne. Durch seine neue Position als Sachgebietsleiter an der Regierung von Niederbayern kehrt er an seinen Geburts- und Wohnort zurück. Er tritt die Nachfolge von Peter Schmid an, der zwischenzeitlich den gesamten Bereich Wirtschaft, Landesentwicklung und Verkehr in Niederbayern leitet.

Pm19253Regierungspräsident Rainer Haselbeck (links) begrüßt Jürgen
Patzke als neuen Sachgebietsleiter an der Regierung von
Niederbayern. Foto: Regierung von Niederbayern