. .

Pressemitteilung 211/2020

28.08.2020 - 211/2020
Landkreis Passau / Bauwesen
Neubau von 15 geförderten Mietwohnungen in Pocking
Regierung bewilligt Mittel in Höhe von rund 2,1 Millionen Euro

Die Diözese Passau baut in Pocking im Zusammenhang mit dem neuen Pfarrverwaltungszentrum Wohnungen für Haushalte mit geringen Einkommen. Die Regierung von Niederbayern hat für die fünfzehn Wohneinheiten im Rahmen des Wohnungspakts Bayern Bundes- und Landesmittel für Baudarlehen in Höhe von rund 1,8 Millionen Euro und einen Zuschuss von rund 300.000 Euro bewilligt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 5,3 Millionen Euro.

Das Grundstück in zentraler Lage befindet sich im Eigentum der Pfarrpfründestiftung Pocking. Durch die Diözese Passau werden dort nun Büros für die Pfarrverwaltung sowie fünfzehn Wohnungen errichtet. Der Diözese ist es ein großes Anliegen, selbst bezahlbaren Wohnraum für einkommensschwache Haushalte zu schaffen. Zusammen mit dem Wohnungsunternehmen der Diözese, dem katholischen Wohnbauwerk Passau, kann so ein weiterer Beitrag zur Wohnraumversorgung geleistet werden. Der Neubau zeichnet sich vor allem durch seine zentrale Lage in der Stadt Pocking aus. Das Rathaus ist 150 m entfernt, der Stadtpark 300 m und alle Einrichtungen des täglichen Bedarfs sind fußläufig zu erreichen. Alle Wohnungen sind barrierefrei mit einem Aufzug erschlossen und damit auch gut für Personen mit eingeschränkter Mobilität sowie Familien geeignet. Es ist ein breiter Mix aus Wohnungen mit zwei, drei und vier Zimmern vorgesehen. Damit werden die Bedürfnisse von Alleinstehenden, Paaren und Familien gleichermaßen berücksichtigt.

Es besteht eine 25-jährige Belegungsbindung für die Mietwohnungen für Menschen mit kleinen Einkommen. Interessenten können einen Wohnberechtigungsschein beim Landratsamt beantragen. Die zukünftigen Bewohner können dann einen Mietzuschuss erhalten, der sich an ihren finanziellen Möglichkeiten orientiert. Die effektive Mietbelastung reduziert sich so auf eine sozial verträgliche Höhe von 5,10 Euro pro m².

Die Regierung von Niederbayern ist Bewilligungsstelle für die Mietwohnraumförderung. Ziel der Förderung ist es, die Mietbelastung von einkommensschwächeren Haushalten zu reduzieren. Auskunft zur Förderung von Mietwohnraum erteilt die Regierung von Niederbayern. Weitere Informationen sind im Internet abrufbar unter http://www.stmb.bayern.de/wohnen/

Pm20211Ansicht von Süden. Foto: Donath Bickl Architekten PartGmbB, Passau