. .

Pressemitteilung 266/2020

15.12.2020 - 266/2020
Niederbayern / Integration
Niederbayerischer Integrationspreis
Regierungspräsident Rainer Haselbeck würdigt Einsatz von Bürgerinnen und Bürgern

Regierungspräsident Rainer Haselbeck hat drei Projekten und Initiativen den Niederbayerischen Integrationspreis verliehen, die in besonderer Weise die Integration von Migrantinnen und Migranten in Niederbayern unterstützen. Aufgrund der aktuellen Corona-Krise konnte die Verleihung leider nicht wie üblich bei einem großen Festakt stattfinden. Regierungspräsident Haselbeck überreichte der Freiwilligen Agentur Landshut für das Projekt "Frauen für Frauen - Chancenpatenschaften in Landshut" und dem Kinder & Jugendtheater AMIKO  des Pfarr-Caritas-Verbandes Pfarrkirchen e. V daher an unterschiedlichen Tagen im kleinen Rahmen die Auszeichnung. Alpha4u - Das Bildungsinstitut e.V. wird die Auszeichnung erst im Januar entgegennehmen können.

"Gesellschaftlicher Zusammenhalt ist nur mit gelungener Integrationsarbeit zu erreichen. Dafür braucht es Menschen, die sich mit großem Einsatz dem Ziel der Integration verschreiben. Genau das würdigt der Niederbayerische Integrationspreis. Er zeichnet Institutionen, Menschen aus, die andere dabei unterstützen, Teil unserer Gemeinschaft zu werden. Sie sind mit ihrem außerordentlichen Engagement wichtige Vorbilder. Der Niederbayerische Integrationspreis soll eine Anerkennung für die Ausgezeichneten sein und ein Beispiel für möglichst viele andere", betonte Regierungspräsident Rainer Haselbeck.

Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 6.000 Euro stellt das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration für Menschen zur Verfügung, die sich besonders für die Unterstützung und Förderung von Menschen mit Migrationshintergrund einsetzen.

Das Projekt "Frauen für Frauen - Chancenpatenschaften in Landshut" der Freiwilligen Agentur Landshut ermöglicht sogenannte "Frauen-Tandems" in Form von kurzzeitigen Patenschaften. Ehrenamtlich unterstützen die Patinnen ihre Tandempartnerinnen bei der Bewältigung von Alltagsherausforderungen, wie etwa Begleitung bei Behördengängen, Unterstützung bei der Wohnungssuche, Hilfestellung bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen, aber auch der Aufbau eines sozialen Netzwerkes und gemeinsame Unternehmungen in der Freizeit spielen eine wichtige Rolle. 2019 konnten 50 Kurzzeitpatenschaften gestiftet werden, davon hatten 29 Prozent der Patinnen selbst Migrationshintergrund. Weitere Informationen unter https://www.freiwilligen-agentur-landshut.de/index.php/chancenpatenschaften.html
Für das Projekt "Interkulturelle Erzählstunde" wurde die Freiwilligen Agentur Landshut dieses Jahr auch mit dem Bayerischen Integrationspreis 2020 ausgezeichnet.

Pm20266 1Regierungspräsident Rainer Haselbeck überreicht Julia Haro (links) und Dr. Elisabeth-Maria Bauer von der Freiwilligen Agentur Landshut den Niederbayerischen Integrationspreis. Foto: Sarah Pancur, Regierung von Niederbayern

Das Kinder & Jugendtheater AMIKO des Pfarr-Caritas-Verbandes Pfarrkirchen e.V. bietet für Kinder ab dem Kindergartenalter aller Herkunftsländer kostenlos ein Kinder- und Jugendtheater an und fördert damit den Gemeinschaftssinn und die Kommunikationsfähigkeit der jungen Menschen. Außerdem arbeitet das Kinder- und Jugendtheater mit der Jugendgruppe des Schülerzentrums KRABAT zusammen und entwickelt gemeinsam Bühnenstücke.

Pm20266 2Regierungspräsident Rainer Haselbeck (rechts) überreicht Yvonne Mellau und Christian Steiger vom Pfarr-Caritas-Verband Pfarrkirchen e.V. den Niederbayerischen Integrationspreis. Foto: Sarah Pancur, Regierung von Niederbayern

Alpha4u - Das Bildungsinstitut e.V. hat die Bewohnerinnen und Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft Vilshofen dabei unterstützt, ehrenamtlich Masken zu nähen, sowohl für die Bewohner der GU als auch für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde und Umgebung. 2.500 Masken konnten so gegen eine kleine Spende verteilt werden. Darüber hinaus setzt sich Alpha4u für Sprachkurse, Talentförderung und Persönlichkeitsentwicklung von Flüchtlingen und Migranten ein.