. .

Pressemitteilung 118/2021

24.08.2021 - 118/2021
Niederbayern / Verwaltung
Andreas Beer ist neuer Leiter des Sachgebiets Energiewirtschaft und Gewerbe der Regierung von Niederbayern

Leitender Regierungsdirektor Andreas Beer ist Leiter des neu geschaffenen Sachgebiets Energiewirtschaft und Gewerbe an der Regierung von Niederbayern. Regierungspräsident Rainer Haselbeck hat den neuen Kollegen herzlich an der Regierung von Niederbayern begrüßt.

Haselbeck gratulierte Beer zu seiner neuen Position und betonte, wie wichtig die Arbeit des Sachgebiets für die Umsetzung der Energiewende in Niederbayern ist. "Eine sichere und umweltverträgliche Energieversorgung ist essentiell für alle Niederbayern und für unsere Wirtschaft. Den Herausforderungen durch den Klimawandel müssen wir mit einer beherzten Förderung erneuerbarer Energien und mit verlässlichen Planungsverfahren für die Infrastruktur begegnen. Mit seiner reichhaltigen Erfahrung bringt Andreas Beer alle Voraussetzungen mit, diese verantwortungsvolle Aufgabe erfolgreich anzupacken", sagte Haselbeck.

Das Sachgebiet Energiewirtschaft und Gewerbe wurde wegen der Bedeutung der Themen neu eingerichtet. Ein Aufgabenschwerpunkt sind Planfeststellungsverfahren für Hochspannungsleitungen. Daneben fungiert das Sachgebiet als Kontaktstelle für die Energiewende in Niederbayern und betreut für ganz Südbayern das 10.000-Häuser-Programm, aus dem Hausbesitzer Zuschüsse für Photovoltaikanlagen mit Stromspeichern erhalten. Im Gewerberecht befassen sich die Mitarbeiter etwa mit Fragen des Ladenschlusses, erteilen Umsatzsteuerbescheinigungen für Bildungs- und Kultureinrichtungen und bestellen die Schornsteinfeger der niederbayerischen Kehrbezirke. Die juristische Beratung des Sachgebiets Raumordnung, Landes- und Regionalplanung rundet das Aufgabenspektrum ab.

Nach dem Jurastudium und dem Referendariat - unter anderem als Trainee bei der Regierung von Niederbayern - begann Beer 2004 seine Laufbahn im Grundsatzreferat der Verkehrsabteilung am Bayerischen Wirtschaftsministerium. Bei der Bayerischen Eisenbahngesellschaft arbeitete er als Assistent der Geschäftsführung. Im Innenministerium war er zunächst für Dienstrecht und später für Haushalts- und Förderfragen des Verkehrs zuständig. Seit 2018 war Beer im Bau- und Verkehrsministerium als Referatsleiter für Verbunderweiterungen und E-Ticketing sowie zuletzt für öffentlichen Personennahverkehr verantwortlich. Mit der Regierung von Niederbayern arbeitete Beer bei der Abstimmung mehrerer Fördervorhaben aktiv zusammen.

Pm21118Andreas Beer ist neuer Leiter des Sachgebiets Energiewirtschaft und Gewerbe der Regierung von Niederbayern. Foto: Lisa Ertl, Regierung von Niederbayern